Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

Online-Hilfe

Lokale Benutzer

Hier können Sie lokale Benutzer im System verwalten (hinzufügen, bearbeiten oder entfernen) und ihre Zugangsrechte zu Freigabeordnern zuweisen.

Benutzernamen unterstützen Multibyte-Zeichensätze (wie Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Kyrillisch) und dürfen maximal 32 Zeichen enthalten. Unterstützte Zeichen: # $ % * + = [ ] | : ; ” ’ < > , ? /. Nutzernamen können nicht mit @-。beginnen und mit einem Leerzeichen beginnen oder enden. Benutzernamen dürfen nicht mehrere Leerzeichen in Folge enthalten.



Erinnerung: Wenn Sie nur wenige Benutzer im System haben, können Sie deren Zugangsrechte einzeln einrichten.

In ADM hängen die Zugangsrechte eines einzelnen Benutzers hinsichtlich Freigabeordnern von den bestehenden Zugangsrechten des Benutzers und von den Zugangsrechten der Gruppe ab, der der Benutzer angehört. Beide Arten von Zugangsrechten werden zur Bestimmung der Priorität miteinander verglichen. Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bietet das System einen Vorschaumodus, durch den Sie Änderungen, die Sie an den Zugangsrechten vornehmen, zuerst prüfen können.



  • Nutzer importieren: Sie können Benutzerkonten erstellen indem Sie Benutzerlisten importieren.
Benutzerliste erstellen:
    • Methode 1. Mit einem Texteditor:

      1. Öffnen Sie mit einem Texteditor eine neue Datei.

      2. Geben Sie die Informationen für einen Benutzer in der genannten Reihenfolge ein und trennen Sie diese durch einen Semikolon (;)

        • Benutzername
        • Kennwort
        • Beschreibung
        • eMail
        • Anteil (GB) (Diese Einstellung wird auf alle existierenden Laufwerke angewendet)
        • Gruppe (Um einen Benutzer mehreren Gruppen zuzuweisen, können die Gruppennamen durch Komma getrennt werden)

      3. Gehen Sie zur nächsten Zeile und wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie alle Benutzer eingegeben haben. Jede Zeile enthält die Informationen eines Benutzers.

      4. Speichern Sie die Datei als UTF-8 Kodierung.

    • Methode 2. Mit Microsoft Excel:

      1. Öffnen Sie in Excel eine neue Datei.

      2. Geben Sie die Informationen für einen Benutzer in der genannten Reihenfolge ein und trennen Sie diese durch Spalten in einer einzigen Zeile:

        • Benutzername
        • Kennwort
        • Beschreibung
        • eMail
        • Anteil (GB) (Diese Einstellung wird auf alle existierenden Laufwerke angewendet)
        • Gruppe (Um einen Benutzer mehreren Gruppen zuzuweisen, können die Gruppennamen durch Komma getrennt werden)

      3. Gehen Sie zur nächsten Zeile und wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie alle Benutzer eingegeben haben. Jede Zeile enthält die Informationen eines Benutzers.

      4. Speichern Sie die Datei UTF-8-Codiert und im CSV-Format.


        Hinweis

        • Alle Felder sind optional, außer dem Benutzernamen und dem Passwort.
        • Hochgeladene Dateien dürfen nicht größer als 1 MB sein
        • Hochgeladene Dateien dürfen nicht leer sein
        • Die Anzahl der Zeilen in einer hochgeladenen Datei darf nicht größer als 4000 sein

Über Local Users (Lokale Benutzer)

Nach der Initialisierung erstellt das System automatisch „admin“- und „guest“-Benutzerkonten. „admin“ ist das Standardadministratorkonto, das einen Großteil der Zugangsrechte besitzt. Bei Bedarf können Sie Zugangsrechte und Kennwort dieses Kontos ändern. „guest“ ist das Standardgastkonto, das nur für den Einsatz mit CIFS/SAMBA und AFP geeignet ist. Dieses Konto besitzt keine Anmeldungs- und Authentifizierungsrechte, weshalb Sie sein Kennwort nicht ändern können.


Tabelle Zugangsrechte

Zugriff verweigern Lesen & schreiben Nur lesen Keine Einstellungen

Zugriff verweigern Zugriff verweigern Zugriff verweigern Zugriff verweigern Zugriff verweigern
Lesen & schreiben Zugriff verweigern Lesen & schreiben Lesen & schreiben Lesen & schreiben
Nur lesen Zugriff verweigern Lesen & schreiben Nur lesen Nur lesen
Keine Einstellungen Zugriff verweigern Lesen & schreiben Nur lesen Zugriff verweigern


1 :  Benutzerzugangsrechte für Freigabeordner
2 :  Gruppenzugangsrechte für Freigabeordner
Priorität der Zugangsrechte:Zugriff verweigern > Lesen & Schreiben > Schreibschutz > Keine Einstellungen