Select your language

In einer hochtechnisierten Welt werden Unmengen an Daten und digitalen Informationen verarbeitet. In der Vergangenheit konnte die Datenverarbeitung nur mithilfe von Computern bewältigt werden. Aber mittlerweile verfügen auch Smartphones und Tablets über die meisten dieser Funktionen. Die weitverbreitete Nutzung von WiFi und Bluetooth haben das Nutzerverhalten stark verändert, hin zu einem bequemen und flexiblen Einsatz von mobilen Endgeräten. Sogar Kameras können sich heute direkt mit dem Internet verbinden. Die Verbreitung von mobilen Technologien hat zweifellos zum exponentiellen Wachstum der digitalen Daten beigetragen, was eine Steigerung des Bedarfs an digitalen Speicherlösungen zur Folge hat. Viele Nutzer besitzen heutzutage mehrere mobile Endgeräte und Computer. Daher steigt der Bedarf, die Daten über alle Geräte hinweg zu verwalten und zu sichern, rapide an. Eine praktikable und effiziente Lösung für diese neue Herausforderung ist ein Netzwerkspeicher (NAS).

Was ist ein NAS?

In einer hochtechnisierten Welt werden Unmengen an Daten und digitalen Informationen verarbeitet. In der Vergangenheit konnte die Datenverarbeitung nur mithilfe von Computern bewältigt werden. Aber mittlerweile verfügen auch Smartphones und Tablets über die meisten dieser Funktionen. Die weitverbreitete Nutzung von WiFi und Bluetooth haben das Nutzerverhalten stark verändert, hin zu einem bequemen und flexiblen Einsatz von mobilen Endgeräten. Sogar Kameras können sich heute direkt mit dem Internet verbinden. Die Verbreitung von mobilen Technologien hat zweifellos zum exponentiellen Wachstum der digitalen Daten beigetragen, was eine Steigerung des Bedarfs an digitalen Speicherlösungen zur Folge hat. Viele Nutzer besitzen heutzutage mehrere mobile Endgeräte und Computer. Daher steigt der Bedarf, die Daten über alle Geräte hinweg zu verwalten und zu sichern, rapide an. Eine praktikable und effiziente Lösung für diese neue Herausforderung ist ein Netzwerkspeicher (NAS).

NAS + HDD = persönlicher Cloud-Speicherplatz

Ein NAS ist vergleichbar mit einem kleinen Computer. Er besteht aus einer Hauptplatine, CPU, RAM, Festplatten-Einschüben und einem Betriebssystem. ASUSTOR NAS-Geräte wurden ebenfalls mit einer Vielfalt an E/A-Verbindungspots für eine erhöhte Flexibilität in der Anwendung ausgestattet.

Das Speichern von Daten in Clouds wird immer populärer. Ein NAS kann als privater Cloud-Speicher gesehen werden. Die Kapazität des Cloud-Speichers kann auf den persönlichen Bedarf abgestimmt werden. Derzeit liegt der Speicher der größten Festplatten auf dem Markt bei 8TB. Auf einem NAS kann der Nutzer alle Daten, welche auf unterschiedlichen Geräten gespeichert sind, zentral verwalten und jederzeit darauf zugreifen. Eine persönliche Cloud erlaubt es, die Privatsphäre zu schützen. Das NAS kann mit einem lokalen Netzwerk oder dem Internet verbunden werden. Selbst, wenn das NAS an das Internet angeschlossen ist, bietet ein ASUSTOR NAS Sicherheitsfunktionen wie den ADM-Defender, HTTPS-Verbindungen, Konfiguration von Zugriffsberechtigungen, verschlüsselte Ordner und einen Virenschutz, welcher die Daten absichert.

Auch wenn der Preis vermutlich das Hauptkriterium bei der Auswahl des NAS ist, sollten andere Aspekte ebenfalls beachtet werden. Man sollte die Haltbarkeit, die Leistung, die Ausbaufähigkeit der Hard- und Software, die Benutzerfreundlichkeit der Oberfläche und die Installation sowie die Qualität des Kundendienstes nach dem Kauf beachten. Am Wichtigsten jedoch ist die Frage, ob das Gerät die Erwartungen während der Benutzung erfüllen kann. Die ASUSTOR NAS-Modelle sind erhältlich für verschiedene Zielgruppen: Privater Gebrauch/Heimanwender, Professioneller Anwender/Kleinunternehmer und Unternehmen/Enterprise. Die ASUSTOR NAS-Modelle können auch durch die Anzahl der Diskeinschübe unterschieden werden. Es gibt Modelle mit 2, 4, 8, 9, 10 und 12 Einbauschächten. Man kann außerdem zwischen Tower- und Rackmount-Modellen wählen. Auf Basis der unterschiedlichen Modelle und Anwendungsmöglichkeiten kann der Bedarf des Nutzers ermittelt werden. Im Folgenden werden weitere Aspekte detailliert dargestellt, welche bei der Aufwahl des richtigen NAS hilfreich sind.

Was ist ein NAS?

ASUSTOR NAS-Produkte verwenden leistungsstarke Intel-Prozessoren in drei unterschiedlichen Preisklassen. Es werden „Atom“-, „Celeron“-, „Core-i3“- und „Xeon“-Prozessoren verwendet. Die Einsteigermodelle von ASUSTOR verfügen über einen Marvell Dual-Core-Prozessor. Die Einsteigermodelle der 2er- und 3er-Serien sind mit erschwinglichen „Atom/Celeron“-Prozessoren, die 10er-Serie mit 'Marvell-Prozessoren', ausgestattet. Für professionelle Anwender und Kleinunternehmer, deren Augenmerk vor allem auf der Leistung und der Flexibilität des Systems liegt, bieten die 50er-, 51er-, 61- und 62er-Serien eine exzellente Leistung mit den „Celeron“-Prozessoren aus dem mittleren Preissegment. Produkte der 70er-Serie für Enterprise-Anwender sind mit „Core-i3“-oder „Xeon“-Prozessoren ausgestattet. ASUSTOR Vergleichstabelle

Konstante Leistung

ASUSTOR NAS-Produkten werden hochwertige Hardware wie Intel „Core-i3“-, „Celeron“- und „Atom“-Prozessoren verarbeitet, um eine konstante und stabile Laufleistung zu gewährleisten. Auf der prominenten Website Smallnetbuilder, auf welcher NAS-Geräte getestet und bewertet werden, liegt das ASUSTOR AS7004T auf dem ersten Platz vor allen anderen NAS-Geräten mit vier Einschüben. Das ASUSTOR AS5104 erreichte den zweiten Platz. Bei der Bewertung der Leistung flossen nicht nur Lese-, Schreib- und Transfergeschwindigkeiten ein, sondern auch der gleichzeitige, reibungslose Einsatz mehrerer Funktionen, eine konstante Laufleistung sowie ein effizientes Kühlsystem, unterstützt durch das bei ASUSTOR exklusiv erhältliche Smart-Fan-System. Bei der Wahl des Nas sind diese Faktoren von entscheidender Bedeutung.

Anzahl der Einbauschächte

Es gibt verschiedene Modelle der ASUSTOR NAS-Produkte mit 2, 4, 8, 9, 10 und 12 Einbauschächten. Bei der Auswahl eines NAS sollte beachtet werden, wie viel Speicherplatz benötigt wird und welcher RAID-Level verwendet werden soll. Für einen RAID 1-Datenträger wird mindestens ein NAS mit zwei Einbauschächten benötigt (z.B. AS1002T, AS-302T, AS3102T, AS5002T). Für die Erstellung eines RAID 5-Datenträgers, wird ein NAS mit mindestens vier Einbauschächten benötigt (z.B. AS5104T, AS6204T AS7004T, AS5008T, AS7010T). Alle ASUSTOR NAS-Geräte werden mit einere Online-Speichererweiterung und eine Online-RAID-Migration, welche dem Nutzer die Flexibilität einer zukünftigen Erweiterung des Speicherbedarfs ermöglichen. Außerdem wird bei allen ASUSTOR NAS-Geräten eine makellose System-Migration unterstützt, welche es dem Nutzer erlaubt, die bestehenden Festplatten zu entfernen und bei sofortigem Zugriff auf die gespeicherten Daten in einem anderen ASUSTOR NAS-System einzubauen. Dies macht den Umstieg auf ein leistungsstärkeres NAS sehr bequem.

Ausbaufähigkeit der Hard- und Software

Die ausreichende Flexibilität bei der Erweiterung der Hardware eines NAS ist für Unternehmen von besonderem Interesse. Die ASUSTOR NAS-Serien unterstützen diverse Erweiterungsoptionen über USB3.0/2.0-, eSATA- und LAN-Anschlüsse, erweiterbare Speicher sowie 10 GbE-Netzwerkkarten. Für die Geräte der ASUSTOR 5-Serie gibt es beispielsweise bei der Variante mit zwei bzw. vier Einbauschächten zwei Netzwerkanschlüsse, während die Variante mit acht bzw. zehn Einbauschächten über vier Netzwerkanschlüsse verfügt. Die Geräte der ASUSTOR 50er-, 51er-, 61er-, 62er- und 70er-Serie unterstützen ebenfalls erweiterbaren Speicher, während die 7er-Serie eine Unterstützung für 10GbE-Netzwerkkarten bei Modellen mit acht oder mehr Einbauschächten bietet. Modelle, die für den privaten Einsatz konzipiert wurden wie 2- und 3-Serie, verfügen über einen 3,5mm-Klinkenstecker, während die Geräte der 5-Serie über eine Unterstützung der Audioausgabe via S/PDIF verfügen. Unter Berücksichtigung der Ausbaufähigkeit der Software hat der Nutzer über alle ASUSTOR NAS-Geräte Zugriff auf die exklusive NAS-App- Kollektion mit über 200 einzigartigen Apps. Der Nutzer kann diese Apps kostenfrei herunterladen, um die NAS-Geräte um weitere Funktionen zu erweitern. Bei der Auswahl eines NAS spielt die Bandbreite der bereitgestellten Funktionen eine große Rolle. Beispiele für solche Funktionen sind die Wiedergabe von Multimediainhalten, die Verwaltung von Überwachungskameras, die Integration in die Windows-Umgebung, der plattformunabhängige Zugriff, die Notwendigkeit eines Mail- oder VPN-Servers und vieles mehr. Die Erweiterbarkeit der Soft- und Hardware ist essentiell und sollte bei der Auswahl eines NAS berücksichtigt werden.

Kapazität

Wenn ein NAS dazu genutzt werden soll, einen persönlichen Cloud-Speicher zu erstellen, ist die benötigte Speicherkapazität ein sehr wichtiger Aspekt. Die Anforderung an die Speicherkapazität und den RAID-Level beeinflusst unmittelbar die Größe der Festplatten, welche benutzt werden und die benötigte Anzahl an Einbauschächten. ASUSTOR NAS Geräte können des Weiteren flexibel über eine Online-Speichererweiterung aufgerüstet werden, wenn sich der Bedarf erhöhen sollte. Über die MyArchive-Anwendung verfügt der Nutzer über unbegrenzte Speicher-Kapazität. Mit MyArchive können NAS-Festplatten als Wechseldatenträger für Archive verwendet werden. Diese komfortable Funktion kann genutzt werden, um Inhalte zu archivieren, die nicht mehr aktiv im NAS genutzt werden.RAID-Rechner

Einfache Bedienbarkeit

Die Ästhetik und die Bedienungsfreundlichkeit einer Benutzeroberfläche beeinflussen direkt, ob ein Nutzer ein Produkt nutzen möchte oder nicht. Bei der Auswahl eines NAS ist die Darstellung des Betriebssystems und der Funktionen entscheidend. Der Nutzer muss sich schnell zurechtfinden und auch bei häufiger Benutzung zufrieden mit der Bedienung sein. Das leicht zu handhabende ADM- (ASUSTOR Data Master) Betriebssystem von ASUSTOR läuft auf allen ASUSTOR NAS-Geräten. ADM bietet eine Bedienstruktur, welche mit denen von mobilen Geräten verglichen werden kann – dies macht die Benutzung intuitiv und leicht zugänglich. Dies verringert die Hemmschwelle bei Einsteigern und ermöglicht ihnen, sich schnell an die Oberfläche zu gewöhnen. ADM bietet außerdem eine Vielfalt an Optionen für das Hintergrundbild und das Log-In, um das NAS individuell zu gestalten.

Sicherheitsmaßnahmen

Firewall
AES-256 Bit Shared Folder-Verschlüsselung
Trusted List, Black List, GEO IP
VPN-Verbindungen (PPTP, OpenVPN Verbindung)
HTTPs-Verbindungen (Webseite, mobile Endgeräte)
Verschlüsselte Verbindungen (FTP SSL/TLS、SSH、SFTP、Rsync and SSH)
Ereignisbenachrichtigungen (Email, SMS)
Verschließbare Einbauschächte (51/62/7-Serie)

Energieeffizienz

Ein NAS läuft rund um die Uhr, weshalb eine stabile und energie-effiziente Laufleistung gerade für Unternehmen ein Entscheidungskriterium darstellt. Neben grundlegenden Funktionen zur Energieeinsparung sollten weitere Energiesparfunktionen zur Standard-Ausstattung eines NAS gehören, beispielsweise ein systemweiter Ruhezustand, eine LED-Stromkontrolle und flexible Energieverwaltungseinstellungen. Bei allen ASUSTOR NAS-Geräten findet sich eine Vielfalt an einfach zu nutzenden Energieoptionen, welche es ermöglichen, große Mengen an Energie zu sparen.

Service

Nach der Auswahl eines NAS rücken die Garantieleistungen und die Service-Qualität in den Fokus. Verfügt das NAS über ein ausführliches Handbuch und Tutorials? Gibt es regelmäßige Aktualisierungen der Firmware, welche neue Funktionen bieten? Gibt es unterschiedliche Kanäle für den technischen Support? Bietet der technische Support zeitige und hilfreiche Unterstützung? Es sollte sichergestellt werden, dass ein NAS ausgewählt wird, welches einen Service mit allen genannten Attributen mitbringt.

Konzipiert mit einem App-basierten Design

In der Vergangenheit war ein NAS ein Netzwerkgerät, welches die Sicherheit von Daten durch die Bereitstellung von Speicherplatz und Sicherungen gewährleistete. Es richtete sich primär an Unternehmen und wurde von diesen benutzt. Aufgrund der steigenden Menge an Daten sowie der fortlaufenden Entwicklung von Computern und mobile Endgeräten, ist der Bedarf an Speicherplatz nicht mehr nur auf Geschäftskunden beschränkt. Eine Vielzahl an Zielgruppen vermerkt einen höheren digitalen Speicherplatzbedarf. Als Antwort auf diese Entwicklung verwendet ASUSTOR ein neues und innovatives Designkonzept, um eine neue Generation von Netzwerk-Speicherlösungen zu erschaffen. ASUSTOR ist der erste Anbieter von NAS-Produkten mit einem App-basierten Konzept. Durch dieses Konzept produziert ASUSTOR vielseitige, flexible und konfigurierbare Speicherlösungen. Jeder Nutzer kann sich ein einzigartig konfiguriertes Gerät erstellen. Als Ergänzung zu den Standard-Funktionen bietet ASUSTOR eine große Auswahl an Erweiterungsfunktionalitäten, welche es dem Nutzer erlaubt, die unbegrenzten Möglichkeiten ihres NAS zu entdecken.

Vorteile eines App-basierten Konzepts:

  • Möglichkeit des getrennten Upgade von Firmware und installierten Applikationen. Offizielle Firmware-Aktualisierungen optimieren die Standard-Funktionalitäten, wohingegen die individuellen Aktualisierungen der installierten Apps die Bedienungsfreundlichkeit erhöhen.
  • Flexibilität, ausschließlich benötigte Apps zu installieren und nicht benötigte jederzeit löschen zu können, damit keine unnötigen Systemressourcen verbraucht werden.
  • Bietet dem Nutzer die Freiheit, nur Apps zu installieren, die er benötigt.
  • Die offene Plattform ermöglicht es erfahrenen Benutzern, eigene Applikationen zu entwickeln und zu teilen.

Das NAS mit dem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis

...
Smart TV-ähnliches ASUSTOR Portal – Einsparungen von über $300
...
Erstellen eines HiFi Audio-Systems – Einsparungen von über $100
...
2K/4K HD-Multimedia-Player - Einsparungen von über $100
...
Erstellen eines zuverlässigen NVR-Überwachungssystems - Einsparungen von über $300
...
Lizenzen für vier kostenlose Kamerakanäle – Einsparungen von über $100
...
Über 200 kostenlose NAS-Apps, um die NAS-Funktionen zu erweitern - unbezahlbar
...
Kostenlose mobile Apps - unbezahlbar
...
Gewährleistung der Datensicherung – unbezahlbar

HDMI-Ausgang

ASUSTOR ist der erste NAS-Anbieter, der einen lokalen HDMI-Ausgang integriert. Hiermit kann der Nutzer ein heimisches Multimedia-Center mit Hilfe der Cloud-Speicherung seines NAS erleben. Die ASUSTOR-exklusive ASUSTOR Portal-App erweitert die HDMI-Funktionalität um diverse HDMI-Applikationen wie das ADM-Verwaltungsinterface, den Google Chrome Browser, den XBMC-Multimediaplayer und ein Kontrollcenter. Dies ermöglicht es, Multimediainhalte abzuspielen, welche auf dem NAS gespeichert sind, im Internet zu browsen und die Überwachungsmodi auf ihrem Fernseher oder weiteren Monitoren zu kontrollieren, ohne einen Computer benutzen zu müssen. Der Nutzer erhält alle Vorteile eines Computers, eines Mediaplayers und eines NVR-Überwachungssystems kostenlos mit seinem NAS. Außerdem stellt das ASUSTOR Überwachungssystem vier kostenlose Lizenzen für jeweils einen Kamerakanal bereit – dies ist weit über dem Industrie-Standard. Ein ASUSTOR NAS erlaubt es dem Benutzer, Geld, Energie und Platz zu sparen, indem es die Funktionen von mehreren Produkten in einem kompakten Gerät vereint.

Die 4K/UHD-Ausgabe über HDMI 2.0 liefert ein kristallklares, perfekt wiedergegebenes Bild

Die Modelle der AS63/64-Produktreihe unterstützen die HDMI-2.0-Spezifikationen der nächsten Generation und können Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K mit 60/50P wiedergeben – doppelt so flüssig wie eine Wiedergabe in 4K mit 30P. In Kombination mit dem integrierten 2GB/8GB Dual-Channel-Speicher werden 4K/UHD-Videos so Flüssig wie noch nie wiedergegeben. Egal, ob es sich um eine Sammlung von Filmen in Blu-Ray-Qualität oder um Videos handelt, die mit einer professionellen Kamera aufgenommen wurden – das ASUSTOR NAS kann alles in perfekter Qualität wiedergeben.

WOW (Wake on WAN) - Immer in Bereitschaft

Sie möchten jederzeit auf die Daten zugreifen, die auf dem NAS gespeichert sind, haben aber Bedenken, dass das über einen langen Zeitraum eingeschaltete Gerät hohe Stromkosten verursacht, die Festplatten und das NAS verschleißen oder Sie zum Ziel von Hacker-Angriffen werden?
ASUSTOR hat die Geräte der AS63/64-Modellreihe mit zwei einzigartigen Funktionen zum Aufwecken über das Netzwerk (WOL/WOW) ausgestattet, um die oben angesprochenen Zweifel zu beseitigen! Mit WOL (Wake on LAN) können Sie das NAS aus dem Ruhe- oder ausgeschalteten Zustand aktivieren, solange Sie sich im selben Netzwerk befinden. WOW (Wake on WAN) ermöglicht es Ihnen, alle NAS-Dienste über das Internet zu aktivieren und bietet Ihnen somit eine größere Flexibilität beim Ein-/Ausschalten des NAS sowie beim Datenzugriff. Diese beiden Funktionen zum Aufwecken über das Netzwerk ermöglichen es Ihnen, Strom zu sparen, die Lebensdauer Ihres NAS zu verlängern und die Datensicherheit zu verbessern, indem sie die Wahrscheinlichkeit verringern, Zufallsopfer eines Hackerangriffs zu werden.

Große Funktionsvielfalt

Die Software von NAS-Lösungen hat in den letzten Jahren einen großen Wandel durchlebt. Die Offenheit des Linux-Betriebssystems, auf dem viele NAS-Geräte basieren, hat erfahrene Anwender dazu angespornt, Funktionen für NAS-Geräte zu entwickeln oder sich an der Entwicklung zu beteiligen. Nutzer gewöhnen sich mehr und mehr an das intuitive Oberflächendesign von mobilen Endgeräten. Daher hat sich ASUSTOR entschieden, das gleiche intuitive Design in die Entwicklung von ADM einfließen zu lassen. Als Ergänzung zu den grundlegenden Systemfunktionen können Nutzer die App-Zentrale nutzen um nach Erweiterungen zu suchen, welche sie auf ihrem NAS installieren wollen. Wie Google Play oder der App Store für mobile Endgeräte, stellt die App-Zentrale eine Vielzahl an Apps für ADM kostenfrei bereit. Die große Vielfalt an App-Kategorien, ein einfach zu bedienendes Interface und eine Ein-Klick-Installation machen die Benutzung auch für Einsteiger sehr leicht.
Obwohl die NAS-Funktionen primär auf die Sicherung und Speicherung von Daten ausgelegt sind, wurden die ASUSTOR NAS-Geräte so konzipiert, dass diese anpassbar sind. Dadurch ergibt seine große Vielfalt an Funktionen, welche der Nutzer über die App-Zentrale herunterladen kann, um sein Gerät zu personalisieren. Zum Beispiel kann die bei ASUSTOR einzigartige HDMI-Hardware in Verbindung mit ASUSTOR Portal und KODI/XBMC das NAS in ein dediziertes digitales Mediacenter verwandeln. Die Benutzer können auch das Kontroll-Center installieren, um ein Überwachungssystem mit Videofeeds zu erstellen, welche auf dem TV via HDMI ausgestrahlt werden können. Dies und noch viel mehr ist möglich mit einem ASUSTOR NAS.

Plattformübergreifender Dateizugriff

Ein plattformunabhängiger Dateiaustausch ist mit einem ASUSTOR NAS problemlos möglich. Das NAS kann einfach verbunden werden, ungeachtet dessen, ob Windows, Mac OS oder ein Linux-ähnliches Betriebssystem zum Einsatz kommt. ASUSTOR NAS-Geräte unterstützen außerdem die Cloud Connect-Technologie für bequeme Fernzugriffe. Cloud Connect vergibt einen einfach zu merkenden Benutzernamen, welcher verwendet werden kann, um von überall auf das NAS zuzugreifen. Es spielt keine Rolle, ob Sie weit von Zuhause weg sind, Ihr mobiles Endgerät verwenden oder gerade bei der Arbeit sind – alles was zur sofortigen Verbindung mit dem NAS benötigt wird, ist der Benutzername. Die Sicherheit kommt hierbei nicht zu kurz: Alle mobilen Applikationen unterstützen HTTPS-verschlüsselte Verbindungen und eine Passwortsperre, um eine sichere NAS-Nutzung zu gewährleisten. Des Weiteren ist ASUSTOR der einzige Hersteller, der eine NAS-Initialisierung über mobile Endgeräte unterstützt. Dies bedeutet, dass der Nutzer die Einrichtung seines NAS über ein mobiles Endgerät durchführen kann, was einen noch nie dagewesenen Komfort bei der Einrichtung des NAS ermöglicht.

Flexible Speicherweiterung

90% der NAS-Geräte auf dem Markt werden nicht mit eingebauten Festplatten geliefert. Nach dem Kauf eines NAS muss der Nutzer zusätzlich Festplatten kaufen, wobei die Art der Festplatte von dem gewählten Einsatz abhängt. Sobald der Speicherplatz ausgelastet ist, kann über die ASUSTOR Online-Speichererweiterung auf größere Festplatten geupgraded werden. Die Online-Speichererweiterung erlaubt es, die alten Festplatten gegen neue auszutauschen, ohne dass das NAS heruntergefahren werden muss. Während der Speichererweiterung kann der Nutzer auf die Daten, welche auf dem NAS gespeichert sind, immer noch zugreifen. Außerdem kann auch die MyArchive-Funktion verwendet werden, um eine unbegrenzte Anzahl an MyArchive-Festplatten zu erstellen, um einen unbegrenzten Speicher zu erzeugen.

Komfortable System-Migration

Ein Vorteil beim Kauf eines ASUSTOR NAS ist die problemlose System-Migration. Wenn die Zeit gekommen ist, auf eine andere NAS-Serie umzusteigen, kann der Nutzer die alten Festplatten einfach ausbauen und in das neues System integrieren. Das neue System beginnt dann umgehend seine Arbeit. Diese Funktion kommt vor allem Unternehmen entgegen, die ihr NAS immer angepasst an das Firmenwachstum aufrüsten können

Energieeffizienz

ASUSTOR hat seine NAS-Produkte unter Berücksichtigung der stabilen Laufleistung und Energieeffizienz entwickelt, um den Benutzer dabei zu unterstützen, Energiekosten zu sparen. Viele Energiesparfunktionen sind in jedem ASUSTOR NAS inkludiert: ErP, Energiesparpläne, Ruhezustände für interne und externe Festplatten, Ruhezustand für das ganze System, Nachtmodus, LED-Kontrolle und eine flexible Aktivierung des Schlafmodus mit Konfiguration der entsprechenden Zeitabschnitte. Die MyArchive-Funktion kann auch dazu verwendet werden, Energiekosten zu sparen, da Festplatten, welche nicht in Benutzung sind, ausgebaut und gelagert werden können, anstatt permanent in Betrieb zu sein. Zur Effizienz tragen die schnellsten Aufwachzeiten aus dem Schlafmodus S3 bei, die bei handelsüblichen vergleichbaren Modellen zu finden sind. Alle ASUSTOR NAS-Geräte können innerhalb von 1,5 Sekunden aus dem Schlafmodus in den aktiven Zustand versetzt werden.

ASUSTOR NAS bietet unvergleichliche, individuelle Funktionen

Über die Standard-Funktionen der ASUSTOR NAS-Geräte hinaus hat der Nutzer Zugriff auf eine Vielzahl an einzigartigen und innovativen Funktionen, welche die Bedienung des ASUSTOR NAS zu einem Vergnügen machen.

Erstklassiger Service nach dem Kauf

Das Ziel von ASUSTOR ist es, einen kontinuierlichen und qualitativ hochwertigen Kundendienst anzubieten. ASUSTOR bietet Garantien von 3 Jahren auf alle Produkte und stellt ebenfalls regelmäßig online Aktualisierungen der Firmware bereit, welche dem Nutzer neue und verbesserte Funktionalitäten bietet. Außerdem offeriert ASUSTOR mehrere Kanäle für den technischen Support: Einen technischen Support im Internet, eine Wissensdatenbank, ein Forum und Telefonsupport. Als Ergänzung bietet die exklusive und integrierte Dr. ASUSTOR-App auf dem NAS eine allgemeine Überprüfung der Einstellungen des NAS und exportierbare Zustandsberichte. Diese Berichte können an den technischen Kundendienst von ASUSTOR während einer Support-Sitzung weitergegeben werden, um eine schnelle Identifizierung und Lösung des Problems zu ermöglichen. Dies macht den Support noch effizienter und ermöglicht dem Nutzer einen angenehmen Support und schnelle Hilfe.