Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 352

Online-Migration auf RAID-Ebene und Kapazitätserweiterung (Hinzufügen neuer Festplatten)

Erfahren Sie, wie Sie Speicher-Volumes auf ein höheres RAID-Level migrieren und ihre Speicherkapazität erweitern.

2021-10-07

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein:

  1. Über ein grundlegendes Verständnis von RAID und seinen unterschiedlichen Konfigurationen verfügen.
  2. Ein neues Speicher-Volumen mit RAID einrichten können.

Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:
NAS 251: Einführung in RAID

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:
RAID


Überblick

1. Einführung in die RAID-Migration

1.1 Über RAID-Migration und Kapazitätserweiterung

2. Ihren NAS konfigurieren

2.1 Zu einem anderen RAID-Level migrieren

3. Kapazität Ihres NAS erweitern

3.1 Hinzufügen neuer Festplatten zur Kapazitätserweiterung

3.2 Bestehende Festplatten durch größere Festplatten ersetzen





1. Einführung in die RAID-Migration

1.1 Über RAID-Migration und Kapazitätserweiterung

Mit dem ASUSTOR NAS können Sie RAID-Levels Ihrer Speicher-Volumes ändern und Festplatten zur Speichererweiterung zu Volumes hinzufügen. All dies wird erledigt, während das NAS-Gerät online ist. Sie verlieren keine Ihrer aktuell gespeicherten Daten und können während Migration und Erweiterung weiterhin auf Ihre Dateien zugreifen.
Allerdings bestehen einige Beschränkungen im Hinblick auf Migration und Erweiterung zwischen verschiedenen Konfigurationen. Eine Übersicht über die vom ASUSTOR NAS unterstützten Migrations- und Erweiterungsmöglichkeiten finden Sie in der nachstehenden Tabelle.


  • Festplatten zu bestehendem Volume hinzufügen:
Festplatten zu bestehendem Volume hinzufügen
Aktuelles RAID-Level * Anzahl Festplatten Anzahl hinzuzufügender Festplatten Gesamtanzahl Festplatten
RAID 5 * (3 ~ 15) 1 ~ 13 4 ~ 16
RAID 6 * (4 ~ 15) 1 ~ 12 5 ~ 16
RAID 10 * (4, 6, 8, 10, 12, 14) 2, 4, 6, 8, 10, 12 6, 8, 10, 12, 14, 16

  • Festplatten für RAID-Levelmigration hinzufügen:
Festplatten für RAID-Levelmigration hinzufügen
Aktuelles RAID-Level * Anzahl Festplatten Anzahl hinzuzufügender Festplatten Neues RAID-Level Gesamtanzahl Festplatten
Einzel * 1 1 RAID 1 2
2 ~ 15 RAID 5 3 ~ 16
3 ~ 15 RAID 6 4 ~ 16
3, 5, 7, 9, 11, 13, 15 RAID 10 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16
RAID 1 * 2 1 ~ 14 RAID 5 3 ~ 16
2 ~ 14 RAID 6 4 ~ 16
2, 4, 6, 8, 10, 12, 14 RAID 10 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16
RAID 5 * (3 ~ 15) 1 ~ 13 RAID 6 4 ~ 16

Hinweis: RAID 0- oder JBOD-Volumen können nicht auf andere RAID-Level migriert werden. Daten müssen auf ein anderes Speichergerät ausgelagert werden, um ein neues RAID-Array einzurichten.


Der Gesamtspeicherplatz auf Grundlage der Größe der kleinsten Festplatte berechnet wird, und die neue Laufwerkskapazität muss mindestens der kleinsten Laufwerkskapazität im aktuellen RAID-Level entsprechen.

(NAS RAID-Rechner)

Verfügbarer Speicherplatz gesamt
RAID 1 Größe der kleinsten Festplatte * 1
RAID 5 Größe der kleinsten Festplatte * (Gesamtanzahl Festplatten - 1)
RAID 6 Größe der kleinsten Festplatte * (Gesamtanzahl Festplatten - 2)
RAID 10 Größe der kleinsten Festplatte * (Gesamtanzahl Festplatten / 2)


2. Ihren NAS konfigurieren

Im folgenden Beispiel beschreiben wir, wie Sie mit dem Volume-Einrichtungsassistenten Speicherkapazität zu einem bestehenden Volume hinzufügen und es zu einem anderen RAID-Level migrieren.






2.1 Zu einem anderen RAID-Level migrieren

Wir demonstrieren dieses Verfahren anhand von Volume 1, der gleiche Vorgang kann jedoch auf alle Volumes angewendet werden.
In unserem Beispiel migrieren wir von einer RAID 5-Konfiguration mit 3 Festplatten zu einer RAID 6-Konfiguration mit 4 Festplatten. Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Beispiel bereits eine neue Festplatte in den ASUSTOR NAS eingesetzt haben, die zu unserem bestehenden Volume hinzugefügt werden kann.

Hinweis:

  1. Deaktivieren Sie zuerst das SSD Cache, bevor Sie den RAID-Level migrieren.
  2. Wir empfehlen, eine Festplatte mit mindestens der gleichen Größe wie die kleinste Festplatte in aktuelles RAID hinzuzufügen.

Schritt 1

  • Öffnen Sie den [Speichermanager], klicken Sie im [Volume]-Register auf [Management] [RAID].


Schritt 2

  • Nun erscheint das Fenster Volume-Einrichtungsassistent. Wählen Sie das [Dieses Laufwerk zu einem RAID-Laufwerk oder höheren RAID-Level]-Optionsfeld, wählen Sie dann [RAID 6] aus der RAID-Level-Auswahlliste. Klicken Sie zum Fortfahren auf [Weiter].


Schritt 3

  • Wählen Sie das entsprechende Kontrollkästchen der Festplatte, die Sie zum bestehenden Volume hinzufügen möchten; klicken Sie auf [Weiter].


Schritt 4

  • Werfen Sie einen Blick auf die abschließende Übersicht der Einstellungen des neuen Volume. Bestätigen Sie diese Einstellungen anschließend durch Anklicken von [Fertigstellen].


Schritt 5

  • Nun sehen Sie, dass das Volume migriert und die Festplatten synchronisiert werden. Das bedeutet, dass ein Teil der Daten von den drei Originalfestplatten mit der neu hinzugefügten Festplatte synchronisiert wird. Zudem wird das Datenverteilungsmuster auf den Festplatten geändert, da das Volume von einer RAID 5-Konfiguration auf eine RAID 6-Konfiguration umgestellt wird. Während dieses Vorgangs können Sie Daten auf dem NAS weiterhin lesen und schreiben. Die zum Abschließen der Migration benötigte Gesamtzeit kann je nach Kapazität der Festplatten und Gesamtmenge an Daten variieren. Bitte haben Sie Geduld.


Schritt 6

  • Sobald das Volume einsatzbereit ist, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen.




3. Kapazität Ihres NAS erweitern


3.1 Hinzufügen neuer Festplatten zur Kapazitätserweiterung

Wir demonstrieren dieses Verfahren anhand von Volume 1, der gleiche Vorgang kann jedoch auf alle Volumes angewendet werden.
In unserem Beispiel expandieren wir von einer RAID 5-Konfiguration mit 3 Festplatten zu einer RAID 5-Konfiguration mit 4 Festplatten. Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Beispiel bereits eine neue Festplatte in den ASUSTOR NAS eingesetzt haben, die zu unserem bestehenden Volume hinzugefügt werden kann.

Hinweis: Wir empfehlen, eine Festplatte mit mindestens der gleichen Größe wie die kleinste Festplatte in aktuelles RAID hinzuzufügen.

Hinweis: Diese Funktion wird nur bei RAID 5-, RAID 6- und RAID 10-Volumes unterstützt.


Schritt 1

  • Öffnen Sie den [Speichermanager], klicken Sie im [Volume]-Register auf [Management] [RAID].


Schritt 2

  • Nun erscheint der Volume-Einrichtungsassistent. Wählen Sie das [Festplatte(n) zu diesem Laufwerk hinzufügen]-Optionsfeld, klicken Sie dann auf [Weiter].


Schritt 3

  • Wählen Sie das entsprechende Kontrollkästchen der Festplatte, die Sie zum bestehenden Volume hinzufügen möchten; klicken Sie auf [Weiter].


Schritt 4

  • Werfen Sie einen Blick auf die abschließende Übersicht der Einstellungen des neuen Volume. Bestätigen Sie diese Einstellungen anschließend durch Anklicken von [Fertigstellen].


Schritt 5

  • Nun sehen Sie, dass das Volume zusammengeführt und die Festplatten synchronisiert werden. Das bedeutet, dass ein Teil der Daten von den drei Originalfestplatten mit der neu hinzugefügten Festplatte synchronisiert wird. Während dieses Vorgangs können Sie Daten auf dem NAS weiterhin lesen und schreiben. Die zum Abschließen der Kapazität erweitern benötigte Gesamtzeit kann je nach Kapazität der Festplatten und Gesamtmenge an Daten variieren. Bitte haben Sie Geduld.


Schritt 6

  • Sobald die Kapazität erweitert wurde, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen.



3.2 Bestehende Festplatten durch größere Festplatten ersetzen

Im folgenden Beispiel zeigen wir, wie Sie den Volume-Einrichtungsassistenten zur Erweiterung der Speicherkapazität eines bestehenden Volume nutzen, indem Sie dessen Festplatten durch Festplatten mit höherer Kapazität ersetzen. Wir demonstrieren dieses Verfahren anhand von Volume 1, der gleiche Vorgang kann jedoch auf alle Volumes angewendet werden.

Hinweis: Diese Funktion wird nur bei RAID 1-, RAID 5-, RAID 6- und RAID 10-Volumes unterstützt.


Schritt 1

  • Öffnen Sie den [Speichermanager], klicken Sie im [Volume]-Register auf [Management] [RAID].


Schritt 2

  • Nun erscheint der Volume-Einrichtungsassistent. Wählen Sie das [Bestehende Festplatten in „Volume1“ durch größere ersetzen]-Optionsfeld, klicken Sie dann auf [Weiter].


Schritt 3

  • Werfen Sie einen Blick auf die Verfahren zur Erweiterung der Volume-Kapazität; klicken Sie anschließend auf [Fertigstellen].


Schritt 4

  • Nun können Sie Ihre erste Festplatte ersetzen. Das Feld [Status] liefert Ihnen Anweisungen zum Ersetzen der Festplatte. Werfen Sie den Festplatteneinsatz der ersten Festplatte aus; ersetzen Sie dann die alte Festplatte durch eine neue Festplatte mit mehr Kapazität.


Schritt 5

  • Das Feld [Status] ändert sich nach dem Auswerfen des Laufwerks als "Herabgesetzt". Zu diesem Zeitpunkt können Sie eine Festplatte mit größerer Kapazität zum Austausch in dieselbe Position einsetzen.


Schritt 6

  • Nachdem Sie die Festplatte ausgetauscht haben in den NAS ein, die Festplatte wird daraufhin synchronisiert. Die zur Synchronisierung benötigte Zeit kann je nach Kapazität der Festplatten und Menge der darauf gespeicherten Daten variieren. Daher kann die Synchronisierung einer einzigen Festplatte einige Stunden dauern. Nach Abschluss der Festplattensynchronisierung zeigt das Feld [Status], dass Sie mit dem Austausch der zweiten Festplatte beginnen können. Befolgen Sie dasselbe Verfahren wie bei der ersten Festplatte, bis alle Festplatten im Volume ersetzt sind.


Schritt 7

  • Nachdem alle Festplatten im Volume ersetzt wurden, erscheint die Schaltfläche [Kapazität erweitern]. Klicken Sie zum Erweitern der Kapazität des gesamten Volumes auf [Kapazität erweitern].


Schritt 8

  • Sobald die Kapazität erweitert wurde, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen.

War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein