Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 160

Verwenden ein exFAT-Speichergeräten

Wie kann ich auf ein exFAT-Speichergerät zugreifen dem ASUSTOR NAS?

2021-12-09

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein:

  1. Zugriff auf die exFAT-Speichergeräte von ASUSTOR NAS.
  2. Formatieren eines exFAT-Speichergeräts auf ASUSTOR NAS.

Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:
Keine

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:
Kein Vorwissen


Überblick

1. exFAT-Einführung

2. Zugriff auf exFAT-Speichergeräte und Formatierung

2.1 Formatierung eines exFAT-Speichergeräts

3. Aktivieren des exFAT-Treibers (ADM 3.5 und eine frühere Versionen)

3.1 Einrichten der exFAT-Treiber-App

3.2 Kauf eines digitalen Lizenzschlüssels für den exFAT-Treiber

3.3 Aktivieren des exFAT-Treibers und Binden des NAS

3.4 Deaktivierung und Lizenzübertragung





1. exFAT-Einführung

Um Daten auf einer Festplatte oder einem Flash-Laufwerk zu speichern, müssen Sie zuerst die Festplatte formatieren und das gewünschte Dateisystem auswählen. Jedes Dateisystem hat andere Einschränkungen und unterstützt eine unterschiedliche maximale Dateigröße. Auch auf welche Betriebssysteme das Speichermedium zugreifen kann, ist je nach Dateisystem verschieden. Zu den am meisten genutzten Dateisystemen gehören FAT32, exFAT, NTFS, EXT4, HFS+ und Btrfs.

exFAT ist das Archivsystem von Microsoft und wurde für externe Speichergeräte mit hoher Kapazität ausgelegt. FAT32 wird seit Jahren auf Flash-Laufwerken eingesetzt und kann keine Dateien speichern, die größer als 4GB sind. exFAT kann nicht nur größere Dateien verarbeiten, sondern unterstützt auch externe Speichermedien wie Flash-Laufwerke und Speicherkarten mit einer Kapazität von mehr als 64GB. Aus diesem Grund sind viele kommerziell erhältliche Flash-Laufwerke und Speicherkarten mit hoher Kapazität mit exFAT vorformatiert.

Das Dateisystem exFAT ist proprietär und erfordert eine Softwarelizenz von Microsoft zur Verwendung in kommerziellen Produkten.

Warum benötigt exFAT eine Lizenz für ADM 3.5, aber nicht für ADM 4.0?





2. Zugriff auf exFAT-Speichergeräte und Formatierung

Hinweis: Die exFAT-Lizenz ist erforderlich, wenn Sie ADM 3.5.x und eine frühere Version verwenden. Zur Installation des exFAT-Treibers lesen Sie bitte hier.

Sie können auf exFAT-Speichergeräte ohne zusätzliche Einstellungen in ADM 4.0 zugreifen.


  • Externe Geräte:


  • ADM Dateiexplorer:



2.1 Formatierung eines exFAT-Speichergeräts

Neben dem Schreib-/Lesezugriff auf externe exFAT-Geräte können Sie auch Datenträger mit dem exFAT-Dateisystem formatieren. Windows, masOS und Linux verfügen über eine integrierte Unterstützung für das exFAT-Dateisystem. Daher können mit exFAT formatierte Laufwerke ohne Probleme auch plattformübergreifend verwendet werden.


Schritt 1

  • Wählen Sie [Externe Geräte] [Festplatte].
  • Wählen Sie eine Festplatte aus und klicken Sie auf [Format].


Schritt 2

  • Wählen Sie [exFAT] und klicken Sie auf [OK].


Die exklusive MyArchive-Festplattenfunktion von ASUSTOR unterstützt neben EXT4, HFS+, NTFS und Btrfs auch exFAT und bietet damit besonders viele Auswahlmöglichkeiten für eine noch komfortablere Nutzung. Bitte lesen Sie hierzu NAS 255: MyArchive verwenden.





3. Aktivieren des exFAT-Treibers (ADM 3.5 und eine frühere Versionen)

exFAT wird jetzt in ADM 4.0 kostenlos unterstützt, exFAT-Treiber-App und Lizenz sind nicht mehr erforderlich.



3.1 Einrichten der exFAT-Treiber-App


Schritt 1

  • Melden Sie sich bei ADM an. Klicken Sie anschließend auf [App Central] und dann auf [ASUSTOR Apps]. Wählen Sie den exFAT-Treiber aus. Klicken Sie auf Installieren.


Schritt 2

  • Rufen Sie die ADM-Startseite auf, sobald der Treiber installiert wurde. Hier sollte nun das Symbol des exFAT-Treibers angezeigt werden. Klicken Sie auf das exFAT-Treibersymbol, um die App zu starten.
  • Damit die exFAT-Treiber-App ordnungsgemäß funktioniert, muss ein Lizenzschlüssel erworben werden. Die Installation alleine reicht nicht aus, um exFAT-Speichergeräte verwenden zu können.



3.2 Kauf eines digitalen Lizenzschlüssels für den exFAT-Treiber

Die exFAT-Lizenz ist erforderlich, wenn Sie ADM 3.5 und eine frühere Version verwenden.



Nach dem Kauf holen Sie sich bitte Ihre exFAT-Lizenz(en) auf https://license.asustor.com/. Bitte bewahren Sie Ihren Autorisierungscode an einem sicheren Ort auf. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie den Autorisierungscode nutzen, um den exFAT-Treiber freizuschalten und wie Sie den Lizenzschlüssel auf Ihrem NAS aktivieren.




3.3 Aktivieren des exFAT-Treibers und Binden des NAS

  • Bitte öffnen Sie die exFAT-Treiber-App, geben Sie den Autorisierungsschlüssel ein und klicken Sie auf die [Einbinden].
  • ADM überprüft nun, ob der Autorisierungsschlüssel korrekt ist und aktiviert ihn auf dem NAS.
  • Nachdem Sie Ihren Schlüssel erfolgreich auf dem NAS aktiviert haben, können Sie ohne weitere Installation sofort auf exFAT-Geräte zugreifen und diese formatieren.

Hinweis: Zur Überprüfung des Autorisierungsschlüssels wird eine Internetverbindung benötigt. Der erworbene Software-Lizenzschlüssel kann nur mit einem einzigen ASUSTOR NAS zur selben Zeit verwendet werden. Es ist jedoch möglich, den Schlüssel zu deaktivieren und ihn anschließend auf ein anderes ASUSTOR NAS zu übertragen.




Sollte die Aktivierung des exFAT-Treibers fehlschlagen, werden die exFAT-Laufwerke im ADM-Dateimanager als getrennt angezeigt. Der Inhalt der Laufwerke wird in diesem Fall nicht angezeigt und es können keine Daten gelesen oder geschrieben werden.




3.4 Deaktivierung und Lizenzübertragung

Gekaufte Autorisierungsschlüssel für exFAT-Treiber können nur auf einem NAS zur selben Zeit verwendet werden. Sie können Ihren Schlüssel jedoch bei Bedarf auf ein neues oder anderes NAS übertragen. Damit ein Schlüssel auf ein anderes NAS übertragen werden kann, muss er auf dem ersten NAS deaktiviert werden.

Die Deaktivierung ist unkompliziert. Bitte geben Sie den Original-Autorisierungsschlüssel Ihres alten NAS in der exFAT-Treiber-App ein und klicken Sie auf [Trennen].



Nach der Deaktivierung kann dieses NAS nicht mehr auf exFAT-Speichergeräte zugreifen. Wenn Sie exFAT auf mehr als einem Gerät zur selben Zeit nutzen möchten, müssen Sie für jedes ASUSTOR NAS eine eigene Lizenz erwerben.



Wenn der Autorisierungsschlüssel auf dem ersten NAS deaktiviert wurde, geben Sie den Schlüssel auf dem zweiten NAS ein und klicken Sie auf [Einbinden].

Falls Sie Ihren gekauften Autorisierungsschlüssel verlieren oder das NAS aufgrund einer Beschädigung nicht mehr starten kann, können Sie Ihre exFAT-Lizenz nicht übertragen. Sollte dieses Problem auftreten, wenden Sie sich bitte an das ASUSTOR Support Center.

War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein