Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 109

Verwendung von NAS mit Linux

Verwendung von Linux für den Zugriff auf Dateien auf Ihrem NAS über Samba, FTP, NFS, WebDAV und SSH

2021-10-26

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein:

  1. Linux zum Zugreifen auf Daten Ihres NAS per Samba, FTP, NFS, WebDAV und SSH verwenden können.

Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:
Keine

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:
Linux/uBuntu


Überblick

1. Verbinden über Samba

1.1 Samba-Service aktivieren

1.2 Konfigurieren der Linux-Samba-Verbindung

2. Verbinden über FTP

2.1 FTP-Server aktivieren

2.2 Linux-FTP-Verbindung konfigurieren

3. Verbinden über NFS

3.1 NFS-Service aktivieren

3.2 Konfigurieren der Linux-NFS-Verbindung

4. Verbinden über WebDAV

4.1 WebDAV-Service aktivieren

4.2 Konfigurieren der Linux WebDAV-Verbindung

5. Verbinden über SFTP (SSH)

5.1 SFTP (SSH)-Service aktivieren

5.2 Linux SFTP (SSH)-Verbindung konfigurieren

6. Aushängen anderer Speicherorte





1. Verbinden über Samba


1.1 Samba-Service aktivieren


Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
  • Wählen Sie [Services] [SMB].
  • Wählen Sie das [SMB aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].



1.2 Konfigurieren der Linux-Samba-Verbindung

Wir werden Ubuntu 20.04.3 LTS Desktop als Beispiel verwenden.
uBuntu Files bietet die folgenden Protokolle für den Zugriff auf NAS-Dateien.

  • FTP
  • NFS
  • Samba
  • SFTP (SSH)
  • WebDAV


Schritt 1

  • Wählen Sie [Files] [+ Other Locations].
  • Geben Sie im Feld [Connect to Server] den Samba-Speicherort Ihres NAS ein (zum Beispiel: smb://172.16.2.134) und klicken Sie dann auf [Connect].


Schritt 2

  • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und das Kennwort ein; klicken Sie dann auf [Verbinden].


Schritt 3

  • Sobald Sie sich erfolgreich angemeldet haben, sieht der Bildschirm wie folgt aus. Nun klicken wir im Beispiel auf [Public].


Schritt 4

  • Nach Anklicken von [Public] sollte der Ordner auf der linken Seite des Fensters eingebunden sein; außerdem sollten die Ordnerinhalte angezeigt werden.




2. Verbinden über FTP


2.1 FTP-Server aktivieren


Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
  • Wählen Sie [Services] [FTP-Server].
  • Wählen Sie das [FTP-Server aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].



2.2 Linux-FTP-Verbindung konfigurieren


Schritt 1

  • Wählen Sie [Files] [+ Other Locations].
  • Geben Sie im Feld [Connect to Server] den FTP-Ort Ihres NAS ein (zum Beispiel: ftp://172.16.2.134:21) und klicken Sie dann auf [Connect].


Schritt 2

  • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und das Kennwort ein; klicken Sie dann auf [Verbinden].


Schritt 3

  • So sollte der Bildschirm aussehen, wenn Sie die Verbindung erfolgreich hergestellt haben. Sie sollten sehen können, dass [admin on 172.16.2.134 (NAS IP)] auf der linken Seite eingebunden wurde.




3. Verbinden über NFS


3.1 NFS-Service aktivieren


Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
  • Wählen Sie [Services] [NFS].
  • Wählen Sie das [NFS-Service aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].
  • Klicken Sie zum Konfigurieren der NFS-Rechte auf den angegebenen Link.


Schritt 2

  • Der Bereich [Freigabeordner] sollte nun sichtbar sein. Wählen Sie einen Ordner (in unserem Beispiel „Public“), klicken Sie dann auf die [Zugangsrechte]-Schaltfläche.


Schritt 3

  • Klicken Sie auf das Register [NFS-Privilegien] und klicken Sie auf [Hinzufügen].


Schritt 4

  • Fügen Sie IP-Adressen und andere entsprechende Berechtigungen hinzu, die für den Zugriff über den NFS-Dienst zugelassen werden sollen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf [OK].


Schritt 5

  • Bestätigen Sie bitte die Einstellungen und den [Pfad einbinden]. (Zum Beispiel: /volume1/Public)


Hinweis: Der von ADM verwendete Verschlüsselungsmechanismus ist eCryptfs. NFS-Mount wird für verschlüsselte gemeinsame Ordner nicht unterstützt.



3.2 Konfigurieren der Linux-NFS-Verbindung


Schritt 1

  • Wählen Sie [Files] [+ Other Locations].
  • Geben Sie im Feld [Connect to Server] den NFS-Speicherort und den Einhängepfad Ihres NAS ein (zum Beispiel: nfs://172.16.2.134:/volume1/Public) und klicken Sie dann auf [Connect].


Schritt 2

    • So sollte der Bildschirm aussehen, wenn Sie die Verbindung erfolgreich hergestellt haben. Sie sollten sehen können, dass [Public on 172.16.2.134 (NAS IP)] auf der linken Seite eingebunden wurde.


    Hinweis:

    Geben Sie in der Linux-Befehlsleiste folgenden Befehl ein:

    mount -t nfs [ASUSTOR NAS IP]:/[NAS-Freigabeordner] [Zu mountendes Verzeichnis]


    Beispiel: Falls die IP-Adresse Ihres NAS 192.168.1.104 lautet, müssen Sie das „Public“-Netzlaufwerk in das Linux-Verzeichnis /mnt/pub einbinden; geben Sie dann folgenden Befehl ein:

    mount -t nfs 192.168.1.104:/volume1/Public /mnt/pub


    Hinweis: Zum Einbinden eines Netzlaufwerks müssen Sie über das Root-Konto angemeldet sein.




    4. Verbinden über WebDAV


    4.1 WebDAV-Service aktivieren


    Schritt 1

    • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
    • Wählen Sie [Services] [WebDAV].
    • Wählen Sie das [WebDAV-Service aktivieren] oder [Sicheren WebDAV-Service aktivieren (SSL)]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].



    4.2 Konfigurieren der Linux WebDAV-Verbindung


    Schritt 1

    • Wählen Sie [Files] [+ Other Locations].
    • Geben Sie im Feld [Connect to Server] den WebDAV-Speicherort und den Port Ihres NAS ein (zum Beispiel: dav://172.16.2.134:9800/ oder davs://172.16.2.134:9802/) und klicken Sie dann auf [Connect].


    Schritt 2

    • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und das Kennwort ein; klicken Sie dann auf [Verbinden].


    Schritt 3

    • So sollte der Bildschirm aussehen, wenn Sie die Verbindung erfolgreich hergestellt haben. Sie sollten sehen können, dass [172.16.2.134:9800 (NAS IP)] auf der linken Seite eingebunden wurde.




    5. Verbinden über SFTP (SSH)


    5.1 SFTP (SSH)-Service aktivieren


    Schritt 1

    • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
    • Wählen Sie [Services] [Terminal].
    • Wählen Sie die Kontrollkästchen [SSH-Service aktivieren] und [SFTP-Service aktivieren], klicken Sie auf [Übernehmen].



    5.2 Linux SFTP (SSH)-Verbindung konfigurieren


    Schritt 1

    • Wählen Sie [Files] [+ Other Locations].
    • Geben Sie im Feld [Connect to Server] den SFTP-Speicherort und den Port Ihres NAS ein (zum Beispiel: sftp://172.16.2.134:22) und klicken Sie dann auf [Connect].


    Schritt 2

    • Wenn während des Verbindungsaufbaus eine Warnmeldung angezeigt wird, klicken Sie auf [Log In Anyway].


    • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und das Kennwort ein; klicken Sie dann auf [Verbinden].


    Schritt 3

    • So sollte der Bildschirm aussehen, wenn Sie die Verbindung erfolgreich hergestellt haben. Sie sollten sehen können, dass [172.16.2.134 (NAS IP)] auf der linken Seite eingebunden wurde.




    6. Aushängen anderer Speicherorte


    Sie können auf Symbol klicken, um andere Speicherorte auf uBuntu Files auszuhängen.


    War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein