Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 109

Erfahren Sie, wie Sie unter Linux per CIFS/SAMBA, FTP, NFS, WebDAV und SSH auf Dateien auf Ihrem NAS zugreifen.

Erfahren Sie, wie Sie unter Linux per CIFS/SAMBA, FTP, NFS, WebDAV und SSH auf Dateien auf Ihrem NAS zugreifen.

2016-05-13

Kursziele

Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie:
1. Linux zum Zugreifen auf Daten Ihres NAS per CIFS/SAMBA, FTP, NFS, WebDAV und SSH verwenden können

Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:
Keine

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:
Linux

Überblick

1. Ihren NAS konfigurieren

1.1 CIFS/SAMBA-Service aktivieren
1.2 FTP-Server aktivieren
1.3 NFS-Service aktivieren
1.4 WebDAV-Service aktivieren
1.5 SSH-Service aktivieren

2. Linux konfigurieren
2.1 Via SAMBA verbinden
2.2 Per FTP verbinden
2.3 Per NFS verbinden
2.4 Per WebDAV verbinden
2.5 Per SSH verbinden

1. Ihren NAS konfigurieren

1.1 CIFS/SAMBA-Service aktivieren

Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
  • Wählen Sie [Services] [Windows].
  • Wählen Sie das [Windows-Dateiservice (CIFS/SAMBA) aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].

1.2 FTP-Server aktivieren

Schritt 1

  • Wählen Sie [Services] [FTP-Server].
  • Wählen Sie das [FTP-Server aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].

1.3 NFS-Service aktivieren

Schritt 1

  • Wählen Sie [Services] [NFS].
  • Wählen Sie das [NFS-Service aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie auf [Übernehmen].ü Klicken Sie zum Konfigurieren der NFS-Rechte auf den angegebenen Link.

Schritt 2

Der Bereich Freigabeordner sollte nun sichtbar sein. Wählen Sie einen Ordner (in unserem Beispiel „Public“), klicken Sie dann auf die [Zugangsrechte]-Schaltfläche. Klicken Sie auf das Register [NFS-Rechte].


Schritt 3

Klicken Sie zum Hinzufügen von IP-Adressen, denen Sie Zugriff per NFS gewähren möchten, auf [Hinzufügen]. Klicken Sie anschließend auf [OK].


1.4 WebDAV-Service aktivieren

Schritt 1

  • Wählen Sie [Services] [WebDAV].
  • Wählen Sie das [WebDAV-Service]- oder [Sicheren WebDAV-Service (SSL) aktivieren]-Kontrollkästchen, klicken Sie dann auf [Übernehmen].

1.5 SSH-Service aktivieren

Schritt 1

  • Wählen Sie [Services] [Terminal].
  • Wählen Sie die Kontrollkästchen [SSH-Service aktivieren] und [SFTP-Service aktivieren], klicken Sie auf [Übernehmen].

2. Linux konfigurieren

(Als Beispiel nutzen wir Ubuntu 12.04 Desktop.)

2.1 Via SAMBA verbinden

Schritt 1

Öffnen Sie den Home-Ordner, wählen Sie dann [Los] → [Orte…].


Schritt 2

Geben Sie im Feld [Gehe zu:] den SAMBA-Ort Ihres NAS ein (zum Beispiel: smb://192.168.1.103), drücken Sie die [Enter]-Taste Ihrer Tastatur.


Schritt 3

Sobald Sie sich erfolgreich angemeldet haben, sieht der Bildschirm wie folgt aus. Nun klicken wir im Beispiel auf [Public].


Schritt 4

Nach Anklicken von [Public] sollte der Ordner auf der linken Seite des Fensters eingebunden sein; außerdem sollten die Ordnerinhalte angezeigt werden.


2.2 Per FTP verbinden

Schritt 1

Öffnen Sie den Home-Ordner, wählen Sie dann [Los] → [Orte…].


Schritt 2

Geben Sie im Feld [Gehe zu:] den FTP-Ort Ihres NAS ein (zum Beispiel: ftp://192.168.1.103), drücken Sie die [Enter]-Taste Ihrer Tastatur.


Schritt 3

Geben Sie Ihren FTP-Benutzernamen und das Kennwort ein; klicken Sie dann auf [Verbinden].


Schritt 4

Alternativ können Sie durch Auswahl von [Datei] → [Mit Server verbinden…] eine Verbindung herstellen.


Schritt 5

Füllen Sie die Pflichtfelder aus, klicken Sie dann auf [Verbinden].


Schritt 6

Sobald Sie erfolgreich eine Verbindung hergestellt haben, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen. Im oberen Fensterbereich und unter [Netzwerk] in der linken Spalte sollte [FTP als Administrator unter 192.168.1.103 (Ihr NAS-Speicherort)] angezeigt werden.


2.3 Per NFS verbinden

Schritt 1

Geben Sie in der Linux-Befehlsleiste folgenden Befehl ein:

mount -t nfs <ASUSTOR NAS-IP>:/<Netzwerkfreigabename> <einzubindendes Verzeichnis>


Beispiel: Falls die IP-Adresse Ihres NAS 192.168.1.104 lautet, müssen Sie das  „Public“-Netzlaufwerk in das Linux-Verzeichnis /mnt/pub einbinden; geben Sie dann folgenden Befehl ein:

mount -t nfs 192.168.1.104:/volume1/Public  /mnt/pub


Hinweis: Zum Einbinden eines Netzlaufwerks müssen Sie über das Root-Konto angemeldet sein.

2.4 Per WebDAV verbinden

Schritt 1

Wählen Sie [Datei] → [Mit Server verbinden…].


Schritt 2

Das Mit Server verbinden-Dialogfenster erscheint. Füllen Sie die Pflichtfelder aus, klicken Sie dann auf [Verbinden]. Achten Sie beim Feld [Typ] darauf, [WebDAV (HTTP)] auszuwählen.


Schritt 3

Sobald Sie erfolgreich eine Verbindung hergestellt haben, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen. Der [Web]-Ordner sollte an den Positionen A und B eingebunden sein.


Hinweis: Falls Sie die Einbindung des Ordners aufheben möchten, klicken Sie auf das-Symbol.

2.5 Per SSH verbinden

Schritt 1

Wählen Sie [Datei] → [Mit Server verbinden…].


Schritt 2

Das Mit Server verbinden-Dialogfenster erscheint. Füllen Sie die Pflichtfelder aus, klicken Sie dann auf [Verbinden]. Achten Sie beim Feld [Typ] darauf, [SSH] auszuwählen.


Schritt 3

Sobald Sie erfolgreich eine Verbindung hergestellt haben, sollte der Bildschirm wie folgt aussehen. Der Ordner sollte an den Positionen C und D eingebunden sein.


War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein