Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 106

Verwendung des NAS mit Microsoft Windows

Erfahren Sie ein Netzlaufwerk einrichten und per Microsoft Windows auf Ihren NAS zugreifen.

2022-09-02

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses werden Sie in der Lage sein:

  1. Per Microsoft Windows auf Dateien Ihres NAS zugreifen können.
  2. Ein Netzlaufwerk einrichten können.

Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:

Keine

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:

Microsoft Windows


Überblick

1. Ihren NAS konfigurieren

1.1 Samba-Service aktivieren

1.2 Einen Freigabeordner erstellen und Zugangsrechte festlegen

2. Windows konfigurieren

2.1 Ihren Freigabeordner als Netzlaufwerk einrichten

3. NAS über den Servername verbinden





1. Ihren NAS konfigurieren

Um von einem externen Standort aus über Ihren Webbrowser auf Ihren NAS zuzugreifen, lesen Sie bitte den Abschnitt NAS 121: Externer Zugang.


1.1 Samba-Service aktivieren


Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser an ADM an.
  • Wählen Sie [Services] [SMB].
  • Wählen Sie das [SMB aktivieren], klicken Sie auf [Übernehmen].



1.2 Einen Freigabeordner erstellen und Zugangsrechte festlegen


Schritt 1

  • Wählen Sie [Zugangssteuerung] [Freigabeordner].
  • Klicken Sie auf [Hinzufügen].


Schritt 2

  • Nun können Sie einen neuen Freigabeordner auf Ihrem NAS erstellen.
  • Geben Sie dem neuen Ordner einen Namen, klicken Sie anschließend auf [Weiter]. (Im nachstehenden Beispiel haben wir "MyNAS" als Namen unseres neuen Ordners eingegeben.)


Schritt 3

  • Legen Sie Zugangsrechte für den Ordner fest, indem Sie die Optionsschaltflächen der gewünschten Zugangsrechte auswählen. (Im nachstehenden Beispiel wurden die Zugriffsrechte [Schreibschutz für alle Benutzer, Lesen & Schreiben für Administratoren] ausgewählt.)
  • Klicken Sie anschließend auf [Weiter].


Schritt 4

  • Werfen Sie einen Blick auf die abschließende Übersicht Ihrer Einstellungen.
  • Bestätigen Sie diese Einstellungen anschließend durch Anklicken von [Fertigstellen].




2. Windows konfigurieren


2.1 Ihren Freigabeordner als Netzlaufwerk einrichten

Wir nutzen als Beispiel einen Computer mit Windows 10-Betriebssystem.


Schritt 1

  • Klicken Sie in Windows 10 auf [Suchen] in der [Taskleiste].


Schritt 2

  • Geben Sie zwei Gegenschrägstriche gefolgt von der IP-Adresse des NAS, drücken Sie [Enter]. Ein Beispiel:


Schritt 3

  • Windows stellt nun über SAMBA eine Verbindung zu Ihrem NAS her (bitte stellen Sie sicher, dass der SMB-Service auf dem ASUSTOR NAS aktiviert ist).
  • Anschließend können Sie den zuvor an Ihrem NAS erstellten Freigabeordner sehen (im nachstehenden Beispiel "MyNAS").


Schritt 4

  • Rechtsklicken Sie auf Ihren Freigabeordner (im nachstehenden Beispiel "MyNAS"), wählen Sie [Netzlaufwerk verbinden].


Schritt 5

  • Geben Sie den Laufwerksbuchstaben ein, den Sie für das Netzlaufwerk nutzen möchten; wählen Sie die [Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen] und [Verbindung mit anderen Anmeldedaten herstellen].
  • Klicken Sie anschließend auf [Fertigstellen].


Schritt 6

  • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und Ihr Kennwort in das eingeblendete Dialogfenster ein, wählen Sie das [Anmeldedaten speichern].
  • Klicken Sie anschließend auf [Fertigstellen].

Hinweis: Wenn das Kennwort des Kontos als korrekt bestätigt wurde, hier aber weiterhin Fehler auftreten, starten Sie bitte Windows neu und versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.


Schritt 7

  • Wenn Sie unter Windows auf [Dieser PC] klicken, sehen Sie, dass Ihr Freigabeordner (in unserem Beispiel "MyNAS") an Ihrem Computer als Netzlaufwerk eingerichtet wurde.
  • Nun können Sie Dateien auf dieses Netzlaufwerk ziehen und dort ablegen; sie werden automatisch in den Freigabeordner Ihres NAS übertragen.




3. NAS über den Servername verbinden

WS-Discovery macht Ihr NAS für Ihren Windows-PC in Ihrem lokalen Netzwerk sichtbar. Um den Inhalt Ihres NAS zu finden und zu durchsuchen, öffnen Sie den "Netzwerk" im Windows-Dateiexplorer und navigieren Sie zu dem ausklappbaren Element mit der Bezeichnung "Computer". (Eingeführt in ADM 4.0.5)

Hinweis: Der NAS-Servername kann unter [Einstellungen] [Netzwerk] [Allgemein] geändert werden.


Schritt 1

  • Wählen Sie [Services] [SMB].
  • Wählen Sie das [SMB aktivieren] und [WS-Discovery aktivieren], klicken Sie auf [Übernehmen].


Schritt 2

  • Klicken Sie im Windows-Dateiexplorer auf [Netzwerk], und der NAS mit aktivierter WS-Discovery wird unter [Computer] angezeigt.
  • Klicken Sie auf den NAS, um eine Verbindung herzustellen.


  • Sie können auch auf [Suchen] in der [Taskleiste] von Windows 10 klicken.
  • Geben Sie zwei Gegenschrägstriche gefolgt von der Servername des NAS, drücken Sie [Enter].


Schritt 3

  • Geben Sie Ihren NAS-Benutzernamen und Ihr Kennwort in das eingeblendete Dialogfenster ein, wählen Sie das [Anmeldedaten speichern].
  • Klicken Sie anschließend auf [Fertigstellen].


Schritt 4

  • Sie können nun im Windows-Dateiexplorer auf die Dateien der freigegebenen NAS-Ordner zugreifen.

War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein