Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

NAS 161

Einführung Surveillance Center

Erfahren Sie, wie Sie einen Start per Surveillance Center einrichten.

2021-07-22

Kursziele

Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie:
1. Surveillance Center konfigurieren und nutzen können.


Voraussetzungen

Kursvoraussetzungen:
Keine

Studenten sollten über folgende praktische Kenntnisse verfügen:
N/A


Überblick

1. Surveillance Center einrichten

1.1 Surveillance Center installieren

1.2 Surveillance Center-Schnellstartassistent

2. Surveillance Center nutzen

2.1 Echtzeitansicht

2.2 Wiedergabe

2.3 Video exportieren





1. Surveillance Center einrichten

1.1 Surveillance Center installieren

Schritt 1

  • Melden Sie sich über Ihren Webbrowser mit einem Administratorkonto bei ADM an.
  • Wählen Sie [App Central] [ASUSTOR Apps].
  • Klicken Sie auf [Surveillance Center] und anschließend auf [Installieren].


Schritt 2

  • Suchen Sie am ADM-Desktop nach dem [Surveillance Center]-Symbol, klicken Sie es zum Öffnen von Surveillance Center an.


Schritt 3

  • Bitte klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um die Komponente herunterzuladen und zu installieren. (ASUSTOR Surveillance Center Viewer)


Schritt 4

  • Nachdem die Komponente installiert ist, suchen Sie am ADM-Desktop nach dem [Surveillance Center]-Symbol, klicken Sie es zum Öffnen von Surveillance Center an.



1.2 Surveillance Center-Schnellstartassistent

Schritt 1

  • Öffnen Sie Surveillance Center, wählen Sie [Einstellungen] [Schnellstart]. Nun sollte der Schnellstartassistent erscheinen.


Schritt 2

  • Klicken Sie zum Fortfahren auf den Pfeil auf der rechten Seite des Fensters. Der Schnellstartassistent durchsucht anschließend Ihr lokales Netzwerk nach Kameras.


Schritt 3

  • Wählen Sie die Kameras, die Sie mit Surveillance Center verwalten möchten, aus der Liste.


Schritt 4

  • Falls Ihre Kamera nicht ausgelistet ist, klicken Sie zum Hinzufügen bitte auf die Schaltfläche [Manuell hinzufügen].


Schritt 5

  • Geben Sie anschließend einen Benutzernamen und ein Kennwort für jede ausgewählte Kamera an. Auf Wunsch können Sie auch einen Benutzernamen und ein Kennwort für alle Kameras verwenden.


Schritt 6

  • Im nächsten Bildschirm können Sie Namen, Videoformat, Auflösung und Bildwiederholfrequenz für all Ihre Kameras konfigurieren.


Schritt 7

  • Konfigurieren Sie Aufnahmemodus und Zeitplan.


Schritt 8

  • Konfigurieren Sie die Speicherplatzeinstellungen des Surveillance Center für Aufzeichnungen. Damit sollte die Konfiguration abgeschlossen sein. Nun können Sie Surveillance Center nutzen.




2. Surveillance Center nutzen

2.1 Echtzeitansicht

Schritt 1

  • Melden Sie sich bei ADM mit einem Administratorkonto an.
  • Doppelklicken Sie auf das Surveillance Center-Symbol, klicken Sie dann auf das [Echtzeitansicht]-Register.


  • Vorstellung der Funktionen:
  • a. Bildschirmlayout ändern
    b. Vollbild
    c. Einen Schnappschuss vom Fokuskanal aufnehmen
    d. Manuelle Aufnahme de-/aktivieren
    e. Aufeinanderfolgende Ansicht
    f. Stumm
    g. Karten
    h. Einstellungen
    i. PTZ-Steuerung
    j. PTZ-Steuerung, voreingestellter Punkt

    Hinweis: Kameras, die PTZ nicht unterstützen, können nicht über PTZ gesteuert werden. Der PTZ-Voreinstellungspunkt muss auf der von der Kamera bereitgestellten Einstellungsseite festgelegt werden.



    2.2 Wiedergabe

    Schritt 1

    • Klicken Sie auf das [Wiedergabe]-Register.
    • Wählen Sie das Datum der Aufnahmen, auf die Sie zugreifen möchten.
    • Sie können den Regler entlang der Zeitachse verschieben und dadurch den Wiedergabezeitraum von Aufzeichnungen festlegen. Falls Sie eine feinere Einstellung benötigen, können Sie zur Vergrößerung der Ansicht des spezifischen Zeitraums auch auf die Zeitachse klicken.


  • Vorstellung der Funktionen:
  • a. Archivierte Aufnahmedateien
    b. Aufnahmekalender: Datumsangaben mit Aufnahmen erscheinen in Schwarz.
    c. Statusanzeige: Zeigt Datum, Zeit und Status der wiedergegebenen Dateien.
    d. Video exportieren: Sie können Kanal und Zeit der Videos festlegen, die Sie exportieren möchten.
    e. Einen Schnappschuss vom Fokuskanal aufnehmen
    f. Ermöglicht die gleichzeitige Wiedergabe aller Kanäle
    g. 10 Sekunden zurück springen
    h. 30 Sekunden nach vorn springen
    i. Intelligente Suche



    2.3 Video exportieren

    Schritt 1

    • Klicken Sie auf das [Wiedergabe]-Register.
    • Wählen Sie das Datum für die Aufzeichnungen, auf die Sie zugreifen möchten.
    • Klicken Sie auf .


    Schritt 2

    • Ziehen Sie , um die Start- und Endzeit des zu exportierenden Videos auszuwählen.
    • Klicken Sie auf .


    Schritt 3

    • Wählen Sie das Ziel zum Speichern des exportierten Videos, klicken Sie auf [OK].


    Schritt 4

    • Klicken Sie auf [Fertigstellen], nachdem der Videoexport abgeschlossen ist.
    • Das exportierte Video wird als Zip-Datei im ausgewählten Ziel gespeichert.

    War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein