Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie .

Wissensdatenbank

Backup und Wiederherstellung »

Q: Wie kann ich Dateien von Windows auf mein NAS sichern?





A: ASUSTOR bietet für Windows-Nutzer das kostenlose Hilfsprogramm „Backup Plan“ mit dem Dateien von einem Windows-PC ganz einfach auf ein ASUSTOR-NAS-Gerät gesichert werden können. Backup Plan kann genutzt werden, um Daten von einem Windows-PC oder einem Server auf festgelegte Zielgeräte zu sichern, darunter NAS-Geräte, FTP-Server oder lokale Computer. Backup Plan unterstützt einmalige Datensicherungen, geplante Datensicherungen und Synchronisierungsaufgaben. Sollten Ihre Originaldaten verloren gehen oder beschädigt werden, bietet Backup Plan eine praktische Wiederherstellungsfunktion.

 

Unterstützte Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7, 8, Server 2003/ 2008/ 2012

 

Die neuste Version von Backup Plan können Sie unter folgendem Link herunterladen: http://www.asustor.com/service/downloads

 

 

Die Benutzeroberfläche von Backup Plan

Die Benutzeroberfläche von Backup Plan verfügt über eine Reihe von Schaltflächen, die im Folgenden beschrieben sind:

Backup: Ein Klick auf diese Schaltfläche führt den Datensicherungsvorgang aus.

Entfernen: Ein Klick auf diese Schaltfläche löscht den ausgewählten Datensicherungsplan.

Bearbeiten: Über diese Schaltfläche kann der ausgewählte Datensicherungsplan konfiguriert werden.



Informationen: Ein Klick auf diese Schaltfläche zeigt detaillierte Informationen über den ausgewählten Datensicherungsplan an.



Protokoll: Ein Klick auf diese Schaltfläche zeigt ein Protokoll über den Status und die Aktivitäten des Datensicherungsplans an



Einstellungen: Ein Klick auf diese Schaltfläche öffnet zwei erweiterte Einstellungsmöglichkeiten

l   Sprachauswahl

l   ASUSTOR Backup Plan beim Systemstart ausführen.




Einen Sicherungsplan erstellen

Im folgenden Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie einen termingebundenen wöchentlichen Datensicherungsplan erstellen, der Daten von Ihrem Windows-Computer auf Ihr ASUSTOR-NAS sichert. 

1. Klicken Sie auf [Erstellen], um einen Datensicherungsplan zu erstellen.



2. Wählen Sie [ASUSTOR NAS] als Ziel Ihrer Datensicherung und geben Sie einen Namen für Ihren neuen Plan 

ein.



3. Backup Plan sucht anschließend im lokalen Netzwerk nach ASUSTOR-NAS-Geräten. Wählen Sie das gewünschte 

NAS aus der Liste und klicken Sie dann auf [Weiter].



4.  Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für das NAS ein und klicken Sie auf [Weiter].



5. Backup Plan bietet 3 verschiedene Datensicherungsmethoden:

l   Einfache Datensicherung: Nachdem die Konfiguration abgeschlossen ist, führt Backup Plan eine einmalige 

Datensicherung durch.

l   Synchronisierung: Nachdem die Konfiguration abgeschlossen ist, führt Backup Plan den 

Datensicherungsvorgang einmal durch. Anschließend überwacht Backup Plan das ausgewählte Quellverzeichnis auf 

dem lokalen Computer. Wann immer diesem Verzeichnis neue Dateien hinzugefügt werden, wird Backup Plan diese 

mit dem ausgewählten NAS synchronisieren.

l   Datensicherung planen: Mit dieser Methode können Sie einen Datensicherungsvorgang planen, der zu 

bestimmten Zeitpunkten wiederholt wird. Im folgenden Beispiel wählen wir [Datensicherung Planen] und 

konfigurieren anschließend die Punkte [Datensicherungsfrequenz] sowie [Tag]. Ihnen werden zwei zusätzliche 

Einstellungen angezeigt:

l   Wenn die Datei bereits vorhanden ist: Sie können für bereits vorhandene Dateien zwischen [Überspringen falls 

unverändert] oder [Überschreiben] auswählen.

l   Missionsmodus: Wenn der Missionsmodus aktiviert ist, können Sie den Zeitraum festlegen, nach dem der 

Datensicherungsvorgang abgebrochen wird, falls er nicht gestartet werden konnte. Wenn Sie die Konfiguration für 

diesen Schritt abgeschlossen haben, klicken Sie bitte auf [Weiter].


 

6. Backup Plan beginnt jetzt, den lokalen Computer nach Verzeichnissen zu durchsuchen, die gesichert werden 

können. Wählen Sie die Verzeichnisse, die Sie sichern möchten aus der Liste aus und klicken anschließend auf

[Weiter].

Hinweis: Über die Schaltfläche [Filter] können Sie auswählen, welche Dateitypen von der Datensicherung ausgeschlossen oder in dieser enthalten sein sollen. Backup Plan bietet eine Standardliste mit sieben verschiedenen Dateitypen, die gefiltert werden können. Zusätzlich können die Dateinamenerweiterungen für die filterbaren Dateitypen angepasst werden. (In der folgenden Grafik haben wir „Temporäre Dateien“ als Beispiel ausgewählt)

 


Sie können auch benutzerdefinierte Filter erstellen, indem Sie auf die Schaltfläche [Hinzufügen] klicken.


 

7. Wählen Sie das Zielverzeichnis für den Datensicherungsvorgang aus der angegebenen Liste und klicken Sie dann 

auf [Fertig].

Hinweis: Das Benutzerkonto, das Sie in Schritt 4 verwendet haben muss über Lese- und Schreibberechtigungen für 

ein Verzeichnis verfügen, damit dieser in der Liste angezeigt werden kann.



8. Der fertig erstelle Datensicherungsplan sollte jetzt auf der Benutzeroberfläche von Backup Plan angezeigt werden.

Hinweis: Backup Plan unterstützt ein Maximum von 6 verschiedenen Datensicherungsplänen.


Eine Datensicherung wiederherstellen

1. Um eine Datensicherung wiederherzustellen, wählen Sie bitte zuerst einen Datensicherungsplan aus, der 

erfolgreich gesichert wurde und klicken dann auf die Schaltfläche [Wiederherstellen].



2. Sie können jetzt zwischen [Direkte Wiederherstellung der Datensicherung] oder [Teilweise 

Wiederherstellung der Datensicherung]. Wählen Sie die gewünschte Option aus und klicken Sie dann auf

[Weiter].



3. Sie können die Datensicherung im ursprünglichen Verzeichnispfad wiederherstellen oder einen anderen Ort auf 

Ihrem lokalen Computer auswählen. Wählen Sie die gewünschten Optionen aus und legen Sie fest, ob vorhandene 

Dateien überschrieben oder übersprungen werden sollen.

Sobald Sie Ihre Auswahl abgeschlossen haben, klicken Sie bitte auf [Fertig] und Backup Plan beginnt sofort mit 

der Wiederherstellung Ihrer Datensicherung.


War dieser Artikel hilfreich? Ja / Nein